König-Ludwig-Weg

Zur Erinnerung an König Ludwig II. wurde im Jahre 1977 ein Wanderweg, der „König-Ludwig-Weg", eingerichtet, der durch eine Landschaft führt, die der König ganz besonders geliebt hat. Dieser Weg verbindet die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, auf dem er seine Jugend verbrachte, mit dem Starnberger See, in dem er dann ums Leben kam. Dieser Weg führt dabei durch eine herrliche Voralpenlandschaft, beginnend am Starnberger See und endet im Allgäu an der österreichischen Grenze in Füssen. Der Weg berührt nicht nur landschaftliche Sehenswürdigkeiten wie die oberbayerischen Seen, Starnberger See und Ammersee oder die romantische Ammerschlucht bei Rottenbuch, sondern auch kunsthistorische Stätten, wie die sehenswerten Barockkirchen Andechs, Wessobrunn und Rottenbuch, sowie die weltberühmte Wieskirche. Die Klöster Andechs, Wessobrunn und Steingaden, die am Wege liegen, zeugen von der alten Kultur dieser Region.

Der „König-Ludwig-Weg" ist annähernd 120km lang und auf verschiedenen Varianten zu begehen.

Trasse durch Rottenbucher Flur (ca. 7 km)

Von Richtung Hohenpeißenberg aus der Ammerschlucht kommend führt der Weg steil hinauf zu einem Holzlager- und Rastplatz und weiter zum Scheitelpunkt dieses ansteigenden Weges (herrliche Sicht auf die Berge). Auf dem Wirtschaftsweg weiter zur asphaltierten Schweinberg-Straße. Auf dieser dreihundert Meter nach Süden weiter und vor den Pferdekoppeln links in einen Wiesenpfad und nach rechts zwischen Ammerschlucht und Gutshof den Fußweg weiter, am Waldrand entlang und durch einen Wald abwärts zu zwei Fischteichen. Links zwischen den Teichen hinauf durch einen Torbogen in den unteren Klosterhof zur Klosterkirche „Mariä Geburt" (Besichtigung). Vorbei an der Pizzeria "La Piazza" durch das Torgebäude, am „Kunstcafe am Tor" vorbei und rechts bleibend zum Fohlenhof. Durch die Bögen und über die Ortsstraße am Mühlbach entlang (Leonhardi-Brunnen), über die Brücke und nach ca. 20m rechts über die B23. Auf der Weihangerstraße leicht ansteigend zur Augustinerstraße und Solderstraße. Letztere stärker ansteigend bis zu einem Fußweg rechts, der durch ein lichtes Wäldchen führt und am Ende wieder in die Solderstraße mündet. Auf dieser rechts weiter und nach einigen hundert Metern nach links in den Wildsteiger Weg. Bei nächster Abzweigung an einem Bauernhof rechts weiter und in ein Tal. Den Hof (Talbauer) rechts liegen lassend geradeaus zum Wald (Sebastians-Wäldchen) und in diesem durch einen Hohlweg aufwärts. Wieder im Freien weiter aufwärts zum Scheitelpunkt der Anhöhe (herrlicher Blick auf die Alpen und den „Schwaigsee"). Hier führt der Weg weiter Richtung Wildsteig und Wieskirche.

Tourist-Info

Klosterhof 42
82401 Rottenbuch

Tel.:  +498867 9110-18
Fax: +498867 9110-38
E-Mail: tourist-info@rottenbuch.de

Öffnungszeiten:
Montag und Donnerstag
13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag
09:00 Uhr - 12:30 Uhr

Suchen & Buchen

Suchen Sie hier schnell und unkompliziert Ihre Unterkunft in Rottenbuch.

Hier geht's zur Unterkunftssuche
und Online-Buchung!

Wetter

Ortsplan und Wanderkarte